C-Wurf
Wir vom Kiekeberg

Die Verbandsgebrauchprüfung ( VGP ) gilt als handwerkliche Meisterprüfung. Ein Hund, der ein solches Examen bestanden hat, muss bei richtiger Führung und gehöriger Übung auch in der Praxis wirkliche Gebrauchshundarbeit leisten.

Diese Grundsätze stellten bereits die Väter der Gebrauchshundbewegung bei der Schaffung der entsprechenden Prüfungsordnung Ende des vorvorigen Jahrhunderts auf und an diesen Grundsätzen hat sich bis heute nichts geändert. Damit ist der Zweck der VGP:

1. Die Feststellung der Brauchbarkeit der für den vielseitigen Jagdbetrieb (Feld -Wald - und Wasserarbeit) bestimmten Jagdhunde auf öffentlichen Leistungsprüfungen.

2. Der Nachweis solcher Hunde für die Jägerschaft durch das Ergebnis solcher Prüfungen.

3. Weckung und Förderung des Verständnisses für die sachgemässe Führung der vielseitigen Gebrauchshunde in weiten Jägerkreisen.

Der auf der VGP leistungsbewertete Hund muss so firm sein, dass ein guter Jäger, der mit der sachgemässen Führung von Jagdhunden vertraut ist und Hunde weiter auszubilden versteht, mit einem solchen Hund waidgerecht jagen kann.

Prüfungsordnung VGP

Impressionen von der VGP 2009 mit Amalie vom Kiekeberg

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Suche

Suche

Suche

Suche

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Feldarbeit

Coaching

Coaching

Coaching

Coaching

Ruhepause

Ruhepause

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Wasserarbeit

Fuchsschleppe

Fuchsschleppe

Fuchsschleppe

Fuchsschleppe

Buschieren

Buschieren

Leinenführigkeit

Leinenführigkeit

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Schweißarbeit

Schweißarbeit

Ruhepause

Ruhepause

Schweißarbeit

Schweißarbeit

Impressum: Weimaraner Zwinger vom Kiekeberg

Hobbyzucht für den Jagdgebrauch

Züchterin: Dr. med. Ilka Schalwat;  in 21442 Tangendorf, Am alten Bahnhof 1

Tel.: 04173-501 802 oder Mobil Vodafone D2 Netz: 0162 86 95 917

e-Mail: kontakt@weimaraner-traditionszucht.de

anerkannte Züchterin des Weimaraner Klub e.V.; Mitglied im VDH (FCI) und JGHV

Alle Rechte bleiben den Autoren vorbehalten, keine Nutzung, Vervielfältigung oder Weitergabe auch der Fotos ohne ausdrücklicher Genehmigung erlaubt. Für die Inhalte von verlinkten externen Websites oder dessen Risiken übernehmen wir keine Verantwortung.